Laden...
Being in Touch – Charity Coaching als Hilfe zum Selbstcoaching für die Flut-Betroffenen

# Fluthilfe
# Charity Coaching
# Selbstcoaching
# wingwave Charity

 

Die Hochwasserkatastrophe in Teilen Deutschlands hat bei vielen Menschen großes psychisches Leid ausgelöst: bei direkt Betroffenen, deren Verwandten – man spricht inzwischen schon von einer Jahrtausendflut. Es gibt auch sehr viele Menschen, die von der Katastrophe verschont blieben, die aber von den Bildern und Nachrichten über das Ausmaß der Unwetterverwüstung geschockt sind. Letztere möchten spontan auch gern helfen. Dazu zählen auch viele Coaches, die im GNLC-Verein organisiert sind und/oder mit der wingwave-Methode arbeiten, deren Wirksamkeits-Erforschung durch diesen Verein ermöglicht wird.

Ab dem 1. August startet deshalb die Gesellschaft für Neurolinguistisches Coaching e.V. die Initiative „Being in Touch online“ und „Being in Touch präsent“ u.a. unter der fachlichen Leitung des wingwave-Lehrtrainers Steffen Schuh an. Er ist Fachberater der psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) des Deutschen Roten Kreuz (DRK) Landesverband Saarland. Derzeit ist er auch bei der Organisation der PSNV Hilfe im Rahmen der Flutkatastrophe in der Eifel tätig.

Jeder Coach, der bei dieser Aktion mitmacht, bietet Flut-Betroffenen eine ein- bis zweistündige Hilfe an. Ziel ist zum Schluss der Weg zu einem Selbstcoaching, das die Klienten nach diesem Stressmanagement-Coaching dann weiter ausführen können. Dies geschieht vor allem auf Basis der gratis wingwave-App. Die Coaches zeigen, wie mit deren Hilfe stärkende Affirmation, Sätze und Wörter zur seelischen Unterstützung oder zur vorübergehenden Erholung und Ablenkung von den Stress-Ereignissen beitragen können. Weiterhin zeigen die wingwave-Coaches, wie man auch über eine längere „Ausnahmezeit“ hinweg das persönliche Stressniveau, das Arousal, regelmäßig immer mal wieder herunterfahren und durch die Eigenkräfte beruhigend beeinflussen kann.

Die wingwave-Methode und er Einsatz der unterstützenden Musik ist für den Einsatz für das tägliche Stressmanagement bei seelisch gesunden Menschen recht gut beforscht und alle an der Aktion beteiligten Coaches sind mit einer ISO-zertifizierten Methode ausgebildet.

Das Angebot ist keine Traumatherapie und kann eine solche nicht ersetzen, dieses Charity-Coaching ist eine Hilfe zur Selbsthilfe, die auch „zwischendurch“ für wenige Minuten beruhigen und beim „Durchatmen“ helfen kann.

Man findet diese wingwave-Coaches im Coachfinder der Methoden-Seite www.wingwave.com.

Suchen Sie einen Coach in der Nähe der oder die Sie in Ortsnähe präsent coachen kann, suchen Sie im Coach-Finder nach:
„Being in Touch präsent“

Für ein Online-Coaching suchen Sie nach:
„Being in Touch online“

Angesichts der aktuellen schwierigen Weltlage, die durch die rasante Verbreitung des Coronavirus verursacht wird, haben wir uns die Aktion „Butterfly at Home“ ausgedacht. Wir bieten an, allen Menschen durch Anti-Stress-Coaching zu helfen, die sich derzeit durch „Social Distancing“, Sorge um die Gesundheit oder wegen Zukunftsängsten unter Druck oder hilflos fühlen. Auch Schülern, die in diesen schwierigen Zeiten Prüfungen absolvieren sollen, kann mit „Butterfly at Home“ geholfen werden. Die Aktion richtet sich an alle Berufstätigen, die derzeit direkt an der Front der Corona-Bekämpfung Höchstleistung für die Gesellschaft erbringen und nur wenig Zeit haben, sich „at Home“ zu erholen und wieder Kraft zu tanken.

Wingwave-Coaches bieten im Rahmen dieser Aktion ehrenamtlich pro Klient ein einstündiges „wingwave Coaching online“ an. Die Methode hat sich schon seit vielen Jahren als „Stress-Buster“ und effektiver Auslöser für innere Kraft, „Enjoyness“ und Zuversicht bewährt.

Wichtig ist, dass es bei den Coaching-Themen um Problemstellungen mit Bezug auf die Corona-Krise geht, nicht um Themen wie beispielsweise die Verbesserung sportlicher Leistungen. Unwichtig ist in diesem Zusammenhang tatsächlich auch die finanzielle Situation der Coachees – es geht um alle Menschen, die sich jetzt seelisch belastet, gestresst oder erschöpft fühlen!

Unter welchen Voraussetzungen können Sie an einem wingwave-Coaching über die Aktion „Butterfly at Home“ teilnehmen? Der Organisator der Aktion - die Gesellschaft für Neurolinguistisches Coaching - ist ein gemeinnütziger Verein und widmet sich unter anderem auch der Coaching-Forschung. Sie erhalten das Coaching gratis und unterstützen die Arbeit des Vereins, indem dieser mit Ihnen per E-Mail eine Nachbefragung zum online-Coaching im Rahmen von „Butterfly at Home“ durchführt. Sie erklären sich damit einverstanden, dass der wingwave-Coach dem Verein Ihre E-Mail-Adresse für die Nachbefragung übermittelt. Der Coach löscht dann Ihre Daten gleich nach der Weiterleitung Ihrer E-Mail-Adresse an den Verein und der Verein löscht Ihre E-Mail-Adresse unmittelbar nach der durchgeführten Nachbefragung.

Ihren wingwave-Coach für „Butterfly at Home” finden Sie im Coachfinder auf der Internetseite www.wingwave.com. Suchen Sie bei den Vertiefungsthemen einfach nach „Butterfly at Home“ – dadurch tauchen alle wingwave-Coaches mit ISO-zertifizierter Ausbildung auf, die zum Thema „wingwave-online-Coaching“ eine Fortbildung absolviert haben.

Wenn Ihnen das wingwave-online-Coaching gefallen hat, würden wir uns freuen, wenn sie auch Freunden, Kollegen, Nachbarn von der Aktion „Butterfly at Home“ erzählen.